Arbeitsweise

Honorarfreie Erstberatung

zur Beweissicherung, Schadens- und Verdachtseingrenzung: In einem ca. einstündigen Sondierungsgespräch zeigen wir die Sofortmaßnahmen zur Schadensbegrenzung und den Lösungsweg für das Problem auf. Solche Beratereinsätze haben sich schon oft als effizient erwiesen.


Umfassende Situationsanalyse vor Ort

um die weitere Vorgehensweise, die detektivische Ermittlungsstrategie festzulegen.


Befragungen und Recherchen

um Hintergründe zu erforschen und den Kreis der Verdachtspersonen einzugrenzen


Verdeckte Ermittlungen

um den oder die Täter zu identifizieren und Beweise zu beschaffen bzw. zu sichern, evtl. unter Einschleusung eines Mitarbeiters


Observationen

mit Foto- und/oder videotechnischer Beweisaufnahme, ggf. satelliten-gestützte Verfolgung (z.B. von Diebesgut oder zur Aufdeckung von "grauen" Vertriebswegen)


Gerichtsverwertbarer Detektivbericht

mit Ergebniszusammenfassung und chronologischem Protokoll


Detektive KOCKS als neutrale Zeugen verfügbar, so dass Entscheidungen, arbeitsrechtliche Konsequenzen, Wiedergutmachungen oder zumindest Schadensbegrenzungen durchsetzbar sind.

Aktive Mitgliedschaften:

angeschlossen der